> Evang. Kinderhaus Andreas München

Eintritt in den EKiM Zweckverband zum 01.01.2021

Kinderhaus Andreas

 

 

 

 

 

 

 

 

Evangelisches Kinderhaus Andreas

Fritz-Baer- Str. 15
81476 München

Tel.:089/158888980
Email: kita.andreas(at)elkb.de

Leitung: Kristin Renner

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag
7.30 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag

7.30 Uhr - 16.00 Uhr

Schließzeiten:

 


Anmeldung:


Lernen Sie uns und unsere Arbeit kennen beim -

Tag der offenen Tür
per ZOOM

Krippe:
Dienstag 09.03.2021
16.00 Uhr - 17.00 Uhr


Kindergarten:
Montag 08.03.2021
16.00 Uhr - 17.00 Uhr


Hort:
Mittwoch 10.03.2021
16.00 Uhr - 17.00 Uhr

 

Die Bilder am Ende der Homepage
geben ihnen einen Einblick in unser Haus.
Wir freuen uns auf Sie!


Bitte melden sie ihr Kind über den kitafinder+ der LH München an.
https://www.kitafinder.muenchen.de

Gebühren:

Herzlich willkommen im evangelischen Kinderhaus Andreas

Über uns:

Unser Leitbild...
Das Kinderhaus Andreas sieht sich als familienergänzende bzw. familienunterstützende Bildungseinrichtung, die die Inhalte des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes umsetzt und die dort festgelegten Basiskompetenzen der Kinder stärkt. Gemäß unserem Motto „Hand in Hand mit unseren Kindern“ leben und lernen wir mit jedem einzelnen Kind und vertrauen auf seine Eigenkompetenz.
Gleichzeitig werden von uns die notwendigen Voraussetzungen für seine freie Entfaltung geschaffen. Das Kind entwickelt durch Selbstständigkeit und ein positives Selbstbild seine Fähigkeiten ständig weiter. Für uns ist es selbstverständlich, jedem Kind mit Respekt und Achtung zu begegnen.

In unserer Kindertagesstätte vertreten wir das Prinzip der Weltoffenheit. Das heißt, dass wir alle Kinder geschlechtsunspezifisch und ohne Wertung der Nationalität und des Aussehens bei uns willkommen heißen. Jedes Kind ob Mädchen oder Junge ist einmalig und unverwechselbar. Es wird in seiner Persönlichkeit akzeptiert und gefördert. Es kann in einer Atmosphäre der Offenheit im gemeinsamen Alltag individuelle Erfahrungen sammeln, sich entwickeln und daran wachsen.
Jedes Kind hat das Recht, innerhalb der Gemeinschaft alle seine Fähigkeiten zu entwickeln, sodass es die Möglichkeit hat, sozial integriert zu werden, um nicht am Rande der Gesellschaft zu leben.
Unser Ziel ist es, dass alle Kinder gemeinsam aufwachsen können. Akzeptanz und Toleranz füreinander sollen geweckt und aufgebaut werden, sodass die Kinder Einfühlungsvermögen entwickeln und sich gegenseitig mit ihren Stärken und Schwächen akzeptieren.

Platzangebot:

Krippe
24 Plätze für Kinder von 1-3 Jahren

Kindergarten
75 Plätze für Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung

Hort
50 Plätze für Grundschulkinder

Päd. Schwerpunkt:

Bei der Teilöffnung lernen die Kinder, Verantwortung für sich und auch für die Gemeinschaft zu übernehmen, indem sie den Ort ihres Spiels oder ihre Beschäftigung frei wählen können und auch Projekte aktiv mitgestalten können. Sie bietet den Kindern einen Umgang mit Freiheit unter Beachtung der Hausregeln. Somit lernen sie, sich in ihrem späteren Leben mit seinen unzähligen und vielfältigen Handlungsalternativen besser zurechtzufinden. Die individuelle Entscheidungsfähigkeit des Kindes wird gefördert, indem es lernt wahrzunehmen, was es möchte, und Bedürfnisse umzusetzen.
Ein wichtiger Aspekt der Öffnung sind Angebote im gesamten Kinderhaus, wie z.B. jahreszeitliche Feste. Weitere Angebote und Projekte werden zwischen Kinderkrippe, Kindergarten und dem Hort durchgeführt. Während der übergreifenden Angebote lernen die Kinder nach und nach die gesamten pädagogischen Fachkräfte kennen und bauen somit eine vertrauensvolle Bindung zu ihnen auf. Andererseits lernen die pädagogischen Fachkräfte jedes Kind des Hauses kennen, bekommen Einblicke in seinen individuellen Entwicklungsstand und seine Lebenssituation und sind somit in der Lage, nahtlos die Vertretung bei Krankheit oder Urlaub zu übernehmen.

Unsere Räume:

Fertig gestellt und eröffnet wurde das Kinderhaus Andreas im Sommer 2012. Es bietet im Erdgeschoss zwei Krippen- und drei Kindegartengruppen sowie im Obergeschoss zwei Hortgruppen für insgesamt 149 Kindern Raum zum Leben und Lernen. Neben den Gruppenräumen gibt es viele verschiedene Funktionsräume:

  •  Turnhalle (Mehrzweckraum)
  •  Werkraum
  • Musikraum
  •  Schlafräume für die Krippe

Das Außengelände bietet vielerlei Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.